FAQ

Mit welchen Themen kommen Menschen zum Sexological Bodyworker oder in eine Beratung?

– sexuelles Potenzial erforschen

– die Verbindung mit dem eigenen Körper und/oder Genitalien fördern

– sexuelle Orientierung und Genderidentität

– anale Lust & Gesundheit

– Selbstliebe, Masturbation

– Porno

– Orgasmus, Erektion oder/und Ejakulation

– Behandlung von Schmerzen, Verspannung und Narbengewebe im Becken, Intim- und Analbereich

– Wiederentdecken der Sexualität nach Geburt oder OP in Genitalbereich, Prostata oder der Brust

– Forschen mit Berührung, Atmung, Bewegung und Stimme

– Genital- und Analmassage lernen

– Auseinandersetzung mit sexuellen Mustern

– Beziehung(en) und Partnerschaft(en)

Die Liste ist natürlich nicht komplett.  Vielleicht lässt sich dein Themen nicht so klar benennen, oder  verschiedene Themen und Erfahrungen sind miteinander verknüpft. Das ist alles OK und willkommen.

 

Wie ist eine Sexological Bodwork Sitzung strukturiert?

Eine klassische Sexological Bodywork Sitzung dauert ca 2.5-3h. Die Session beinhaltet ein Vorgespräch (ca. 45 min), die Körperarbeit (ca. 90 min) und ein Nachgespräch (ca. 45 min).

Die relativ lange Dauer ist nötig, um gute Rahmenbedingungen für ein stressfreies Lernen zu ermöglichen. Da sich Veränderungen meist nicht sofort einstellen, macht es meist Sinn eine Begleitung über mehrere Sessions (z.B. 3 oder 5 Sessions im Abstand z.B. von einem Monat) zu machen.

Es sind aber auch andere Lernformate möglich (Workshops, Skype-Sitzungen, Paararbeit usw). Du darfst mich gerne kontaktieren, damit wir deine Fragen/Anliegen besprechen können.

 

Ist das Angebotene professionell?

Sexological Bodywork ist in Kalifornien ein anerkannter Beruf und wird seit 2009 am International Institute For Sexological Bodywork IISB in Zürich unterrichtet. Bis zur Zertifizierung müssen intensive Vororttrainings und Heimstudiums absolviert werden. Der wichtigste und abschliessende Teil der Ausbildung ist das Absolvieren von Praktikums-Sessions, welche von einer ChoachIn begleitet werden.

Ich bin bestrebt mich fortaufend weiterzubilden und ich bin im Austausch (z.B. mittels Intervisionen) mit anderen Sexological BodyworkerInnen. Als Mitglied des Europäischen Verbandes für Sexological Bodyworker halte mich an dessen ethischen Richtlinien. Der Berufsverband unterhält eine Meldestelle für Beschwerden.

 

Was ist der Unterschied von Sexological Bodywork  und Somatischer  Sexualberatung zu „klassischer“ Sexualberatung und Sexualpädagogik?

Wir sind Spezialisten in sexologischer Körperarbeit im Bereich der Sexualität. Mit kreativen Methoden fokussieren wir uns auf somatisches (= körperbezogenes) Lernen.

 

Was kann ich mir unter Körperarbeit vorstellen?

Ich begleite dich in der Körperarbeit oder du machst sie für dich. Das können Atem- Bewegungs-, Stimmübungen ,Selbst-, Penis-, Vulva-, Vaginal-, Anal und oder Ganzkörper- Massage/Berrührungen.  Als ausgebildeter Sexolocigal Bodyworker arbeite ich mit bewerten Methoden (z.B. Orgasmic Yoga, Witnessing, Genital Meditation, Mappings ect). Du bestimmst, was für dich stimmig ist, ich hole bei dir Erlaubnis für Berührungen ein.  Dafür sind wir in stetiger Kommunikation miteinander.

 

Ist Sexolocigal Bodywork eine Therapie?

In einer Gesellschaft in der oft so getan wird, als ob Sexualität etwas ist was man einfach kann, biete ich (ähnlich wie ein Sporttrainer) eine Umgebung in welcher gelernt, ausprobiert und unterstützt wird. Du bist nicht krank oder falsch und musst daher auch nicht „therapiert“ werden. Wir gehen von dem aus was ist und machen von dort die nächsten Schritte.

 

Für was brauche ich Sexological Bodywork? Mit meiner Sexualität ist alles in Ordnung. Ich habe keine Probleme!

Super, ich freue mich für dich. Was ist mit deiner Neugier? Was kennst du schon? Wo willst du weiter gehen? Was willst du lernen? Aus eigener Erfahrung finde ich es lohnend, sich immer wieder neu und bewusst mit der eigenen Sexualität zu beschäftigen. Viele persönliche Themen – sei es auf körperlicher, sozialer, psychischer oder meinetwegen auch spiritueller ☺ Ebene – sind eng mit Sexualität verbunden.

 

Weitere Fragen?

Ich bin für dich da.